Tiefbauamt setzt Vorschlag des Ortsvereins um

Veröffentlicht am 29.07.2020 in Ortsverein

Wieder einmal kann der SPD-Ortsverein Lützel einen Erfolg für den Stadtteil auf seine Fahnen schreiben. Vor Kurzem stellte die SPD die Anfrage für eine erweitere Beschilderung an der Verkehrsinsel in der Neuendorfer Straße, da Autofahrer dort häufig, trotz der schon vorhandenen Verkehrszeichen an der Insel falsch nach links fahren und somit als Geisterfahrer ein Risiko für andere Autofahrer darstellen.
Täglich sind gemäß Zählungen des Ortsvereins um die 30 Fahrzeuge falsch gefahren. An Wochenenden, bedingt durch viele Wohnwagen und Wohnmobile, sogar noch mehr.
Am 21.07.2020 stellten Mitarbeiter des Tiefbauamtes neue Verkehrsschilder auf und beseitigten so die Problematik (hoffentlich!). Vorstandsmitglied Kurt Vogel, der die Anbringung der neuen Verkehrsschilder begleitete, berichtet: "Die Mitarbeiter waren sehr aufgeschlossen und gewillt, eine gute Lösung für alle zu finden. Ich hoffe, dass die Autofahrer nun endlich richtig fahren und somit auch das Risiko für Verkehrsunfälle durch Geisterfahrer entfällt!" Die Hoffnung von ihm sollte sich erfüllen - seit Dienstag wurden keine Falschfahrer mehr gesichtet. Der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Lützel, Dennis Feldmann, betont: "Wir freuen uns alle sehr, dass wir wieder erfolgreiche Stadtteilpolitik leisten konnten. Es gibt noch viele Baustellen in Lützel, die wir gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern angehen wollen, um den schönen Stadtteil Lützel weiterhin zu verbessern".

 

WebsoziInfo-News

05.04.2021 15:30 Erfolgsgeschichte Baukindergeld
In der Bevölkerung ist es ein Renner: Mehr als 330 000 Familien haben sich in den vergangenen zweieinhalb Jahren mit dem Baukindergeld den Traum vom Eigenheim erfüllt. Unser Ziel ist, mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Vor allem Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz sowie Verbraucherministerin Christine Lambrecht haben wichtige Maßnahmen für eine soziale Wohnungspolitik erreicht: Der

05.04.2021 13:59 Grüne in Baden-Württemberg wollen Bündnis mit CDU
Signal für die Bundestagswahl Die Grünen in Baden-Württemberg haben sich gegen eine Ampel mit SPD und FDP entschieden. „Die Grünen haben betont, es geht nur um die Inhalte. Auf dieser Grundlage haben sie sich für eine Koalition mit der CDU entschieden. Aha. Das ist auch ein Signal für die Bundestagswahl. Ich bleibe dabei: Deutschland braucht

05.04.2021 13:57 CDU/CSU blockiert Kampf gegen rechts – „Wie viele Morde müssen noch geschehen?“
Wie ernst nimmt Union Kampf gegen rechts? Nach mehreren verheerenden rechtsextremistischen Anschlägen in Deutschland verabschiedete die Bundesregierung einen 89-Punkte-Plan. Die zuständigen Minister*innen wurden sich einig. Doch bei zwei wichtigen Projekten blockieren nun CDU/CSU. SPD-Chefin Saskia Esken spricht von einem „Lackmustest, ob die Unionsparteien den Kampf gegen Rechtsextremismus ernst nehmen“. Die Unionsfraktion im Bundestag blockiert zwei

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:612236
Heute:21
Online:1