Stadtteilspaziergang mit David Langner

Veröffentlicht am 11.06.2017 in Ortsverein

Am Samstag, den 10. Juni 2017, trafen sich Mitglieder des SPD Ortsverein Koblenz-Lützel und weitere interessierte BürgerInnen mit dem OB-Kandidaten David Langner und der Lützeler Stadträtin Anita Weis zu einem Spaziergang durch den Stadtteil. Hauptthema war an diesem Tag: Förderprojekt Großfestung Koblenz und seine Auswirkungen auf Lützel. 

Im Rahmen der Förderungsmaßnahme werden vom Bund ca. 2,5 Mio € für die städtischen Festungsteile, also auch die Feste Franz in Lützel zur Verfügung gestellt.

Ziel der Förderung ist die Verbesserung der Integration der Festungsteile in den Freiraum, das Herstellen von Blick- und Sichtbeziehungen zwischen den verschiedenen Festungsteilen und eine Aufwertung dieser Flächen, indem man ausgesuchte Bereiche erlebbar macht.

Die Lützeler SPD und der OB-Kandidat David Langner begrüßen diese Pläne und freuen sich auf deren Realisierung. Eine Verbindung der einzelnen Lützeler Grünflächen am Volkspark, im Bereich des Friedhofs und des Franzosenfriedhofs, hinter der Sportanlage von Anadolu mit der Feste Franz stellt auf jeden Fall eine Aufwertung des Freizeitangebotes und eine Steigerung der Attraktivität des Stadtteils dar.

Die SPD Lützel und die Lützeler Stadträtin Anita Weis werden die weiteren Planungen intensiv verfolgen und darauf achten, dass der Stadtteil bei der Realisierung der gesamten Maßnahmen nicht zu kurz kommt!

 

WebsoziInfo-News

13.08.2018 17:20 Demokratie braucht Inklusion – Inklusion ist mehr Lebensqualität für alle
Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. „Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen“, so Jürgen Dusel. „Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

13.08.2018 17:18 Hofabgabeklausel abschaffen
Die Pflicht zur Hofabgabe ist verfassungswidrig. Das entschied der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in seinem heute veröffentlichten Beschluss über die Pflicht zur Abgabe landwirtschaftlicher Höfe als Voraussetzung eines Rentenanspruchs. Die SPD-Bundestagsfraktion sieht sich bestätigt. „Mit ihrem ‚Nein‘ zur Hofabgabeklausel stützen die Verfassungsrichter in Karlsruhe die Position der SPD-Bundestagsfraktion, deren Ziel die vollständige Abschaffung der Hofabgabeverpflichtung

06.08.2018 17:05 Opfer von Hiroshima und Nagasaki mahnen: Nukleare Abrüstung wichtiger denn je
Im 73. Jahrestag des Abwurfs der ersten Atombombe über Hiroshima am 6. August 1945 sehen wir einen Auftrag für heute und einen kleinen Hoffnungsschimmer – in Japan. „Fast 14.500 Atomwaffen gibt es weltweit – jede einzelne ist Zuviel. Die Krise der atomaren Abrüstung muss endlich überwunden werden. Das mahnen uns nicht nur die schätzungsweise 240.000

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:612235
Heute:10
Online:1