Stadtratsbeschlüsse, die Lützel betreffen

Veröffentlicht am 09.06.2020 in Ortsverein

Der Koblenzer Stadtrat hat kürzlich auch zwei für Lützel wichtige Beschlüsse getroffen.

Zum einen wurde die Zusammenlegung der beiden Förderschulen Diesterwegschule und Hans-Zulliger-Schule zum nächstmöglichen Zeitpunkt beschlossen. Als Standort für die gemeinsame Schule wurde die Lützeler Hans-Zulliger-Schule bestimmt, die somit erweitert und ihr Standort zukunftssicher gestärkt wird.

Seit einiger Zeit werden alle Festungsanlagen der Stadt Koblenz restauriert und die Sichtachsen zwischen den Anlagen Festung Ehrenbreitstein, Fort Asterstein, Fort Konstantin und Feste Franz wiederhergestellt. Wie einige vielleicht schon bemerkt haben, wird die Umgebung oberhalb der Feste Franz darüberhinaus zurzeit mit einer Parkanlage verschönert. Nun wird auch noch das im Rahmen der Bauarbeiten entdeckte Kriegspulvermagazin 3 der Feste Franz nach positivem Stadtratbeschluss instandgesetzt.

 

WebsoziInfo-News

30.11.2020 18:25 Wir greifen entschlossen in den Fleischfabriken durch
Das Arbeitsschutzkontrollgesetz steht. Es adressiert in einmaliger Art und Weise die Verantwortung an die Inhaber der Fleischfabriken und sorgt durch Kontrollen für die Einhaltung der Vorschriften.  Die Regierungsfraktionen haben sich inhaltlich auf ein Arbeitsschutzkontrollgesetz und einen Zeitplan für die parlamentarischen Beratungen verständigt. Das Gesetz wird noch Mitte Dezember in 2./3. Lesung im Bundestag beraten. Die

30.11.2020 18:24 Humanitäre Hilfe aufgestockt
Die Leistungen für die Humanitäre Hilfe wurden um 170 Millionen auf insgesamt 2,11 Milliarden Euro aufgestockt. Ein wichtiges Signal in schwierigen Zeiten, findet Frank Schwabe. „Ich begrüße das Ergebnis der Bereinigungssitzung zum Bundeshaushalt 2021, in der die Leistungen für die Humanitäre Hilfe um 170 Millionen auf insgesamt 2,11 Milliarden Euro aufgestockt wurden. Dies ist ein

30.11.2020 18:22 Bulgarien darf Nordmazedonien den EU-Beitritt nicht verbauen
Die bulgarische Regierung verhindert wegen historischer Streitigkeiten weiter den Start der EU-Beitrittsverhandlungen mit Nordmazedonien. Dabei erfüllt das Land alle Kriterien. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ministerpräsident Bojko Borrisow auf, seine Blockade zu beenden. „Die EU-Botschafter bekräftigten auf ihrem heutigen Treffen abermals die Hoffnung, sobald wie möglich die erste Beitrittskonferenz mit Nordmazedonien ausrichten zu können. Das Land erfüllt

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:612235
Heute:27
Online:1