Pop-Up-Bikelane Pfuhlgasse

Veröffentlicht am 27.06.2020 in Aktionen

Am Samstag, den 27.06.20 wurde temporär umgesetzt, was die SPD Fraktion mit ihrem Antrag zur Einrichtung temporärer Fahrradstreifen bereits im Mai gefordert hatte. Die Antwort der Stadtverwaltung war leider negativ. Die heutige Aktion in der Pfuhlgasse hat dagegen ganz klar gezeigt, dass es mit wenig Aufwand möglich ist, Verbesserungen in der Innenstadt für Radfahrer zu schaffen!

Die zurzeit fehlende Verknüpfung der Radwege um den Zentralplatz mit der Kreuzung Wöllershof konnte innerhalb kürzester Zeit hergestellt werden. Wenn in der Pfuhlgasse dieser, bisher leider nur temporäre Radweg auf Dauer eingerichtet würde und ebenso in der Gegenrichtung, hätte man mit geringem Aufwand eine erhebliche Verbesserung für die Sicherheit der Radfahrer auf ihrem Weg in die Innenstadt und zurück geschaffen. Erhöhung der Sicherheit ist ein ganz entscheidendes Argument, um Verkehrsteilnehmer davon zu überzeugen, auf das Rad umzusteigen.

Diese Idee der Pop-up-bikelanes sollte unbedingt auch an anderen Stellen ausprobiert werden, um Argumente für die Verbesserung der Bedingungen für Radfahrer zu sammeln! Der OV Lützel wird auf jeden Fall den Brenderweg von der Balduinbrücke Richtung Lützel / Neuendorf vorschlagen.

 

WebsoziInfo-News

07.03.2021 14:31 Frauentag: Keine Rückschritte zuzulassen!
Zum Internationalen Frauentag lenkt SPD-Fraktionsvizin Gabriela Heinrich den Blick auf die Frauen in den Ländern des Globalen Südens. Gerade diese stünden in der Pandemie besonders unter Druck. „Frauenrechte stehen in der Pandemie besonders unter Druck. Die Fortschritte, die Frauen und Mädchen in den letzten Generationen erkämpft haben, sind in Gefahr. Die Pandemie verdeutlicht die Ungleichheiten

07.03.2021 13:21 Dirk Wiese zur Einigung über Strafrechtsverschärfung bei sexuellem Missbrauch von Kindern
Die Koalition hat sich geeinigt, strafrechtlich schärfer gegen sexualisierte Gewalt gegen Kinder vorzugehen. Für SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese ein besonders wichtiger Schritt. „Bei der Bekämpfung von sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Kinderpornografie ist die Verständigung der Koalitionsfraktionen ein besonders wichtiger Schritt. Gleichzeitig ist es die notwendige Reaktion auf die zahlreichen Missbrauchsfälle in den letzten Jahren. Die

07.03.2021 12:20 Gabriela Heinrich zum 20-jährigen Jubiläum des Deutschen Instituts für Menschenrechte
Das Deutsche Institut für Menschenrechte wird 20 Jahre alt! SPD-Fraktionsvizin Gabriela Heinrich würdigt die herausragende Arbeit und fordert eine bessere finanzielle Ausstattung des Instituts. „Seit 20 Jahren ist das Deutsche Institut für Menschenrechte eine starke Stimme für Menschenrechte in Deutschland. Heute ist das Institut nicht mehr aus unserer Menschenrechtspolitik wegzudenken. Es ist Dreh- und Angelpunkt

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:612236
Heute:18
Online:2