Kunstwerk am "Bohnen-Haus" feierlich übergeben

Veröffentlicht am 17.08.2018 in Ortsverein

Der Künstler Hendrik Beikirch (3.v.r) übergibt das Kunstwerk

Ein freudiges Ereignis in Lützel: Das vom Künstler Hendrik Beikirch auf der Fassade des Bohnen-Hauses angefertigte Kunstwerk wurde heute offiziell eingeweiht.

Eine Woche intensiver Arbeit wurde heute am Schüllerplatz mit einer kleinen Feierstunde, akustisch untermalt von der Musiker-Initiative Music Live, erfolgreich beendet. Im Beisein der Presse, der Kulturdezernentin Dr. Theis-Scholz, der Familie Bohnen, Vertreterinnen der Frauennothilfe und Sponsoren wurde unter dem Beifall vieler interessierter Besucher das großformatige Porträt einer jungen Frau übergeben. Es ist ein Geschenk des Künstlers an die Frauennothilfe Koblenz.

Die Entstehungsgeschichte des Kunstwerks wurde von Vertreterinnen der Frauennothilfe und der Familie Bohnen kurzweilig erzählt. Von der Kulturdezernentin wurde auf die positive Bedeutung des Werkes, nicht nur für die Frauennothilfe, sondern auch für den Stadteil Lützel, hingewiesen.

Für Hendrik Beikirch ist der Standort ein ganz besonderer: Man kann sich dem Porträt von der Balduinbrücke aus auf gleicher Höhe nähern. Erst vom Schüllerplatz aus ist die Sicht ähnlich wie bei seinen anderen Kunstwerken an Gebäuden wie z.B. in New York und Neu Dehli: nämlich von unten nach oben. Einen besseren Standort wird man in Koblenz nicht finden!

Dies ist ein wunderbares Beispiel, wie Kunst eine positive Stadtentwicklung vorantreiben kann. Lützel hat ein großes „Wohnzimmer“ mit eigenem Gemälde bekommen.

Entwicklung des Kunstwerkes über eine Woche:

 

WebsoziInfo-News

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

13.02.2019 09:28 ASF: Danke, Hubertus Heil
Die Grundrente erkennt die Lebensleistung von Frauen an und reduziert speziell ihr Armutsrisiko. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen schickt einen großen Dank an Hubertus Heil für seinen Vorschlag zur Grundrente. Mit ihr wird die Lebensleistung von Frauen endlich anerkannt und Frauen werden besser vor Altersarmut geschützt. Mindestens 35 Jahre Beitragszeit soll die Voraussetzung sein, um die

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:612235
Heute:16
Online:1