Bürgerbeteiligung im Projekt Stadtgrün Lützel

Veröffentlicht am 26.04.2020 in Ortsverein

Im Rahmen des Förderprojektes „Stadtgrün Lützel“ soll durch mannigfaltige Maßnahmen die Wohn- und Lebensqualität im Stadtteil verbessert werden.

So verschieden, wie die betroffenen Gebiete sind, nämlich z.B. Volkspark, Feste Franz, Grünflächen an Rhein und Mosel, Kulturfabrik und Freizeitgelände Schartwiese, so unterschiedlich werden auch die Wünsche sein, die die hier lebenden Menschen an ihre Quartiere haben.

Voraussetzung für die Freigabe von Fördermitteln ist die Erarbeitung eines integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK). Diese Aufgabe wurde an die Stadtberatung Dr. Sven Fries, die Firma Schieferdecker Landschaftsarchitektur und Bierbaum Aichele Landschaftsarchitekten vergeben.

Die genannten Akteure wollen das ISEK nicht ohne die betroffenen BürgerInnen erarbeiten. Daher sollen in den nächsten Monaten die Wünsche und Vorstellungen der LützelerInnen in zahlreichen Beteiligungsaktionen gesammelt werden.  Als erste Aktion wird es noch vor Pfingsten einen Online-Fragebogen geben.

Der SPD-Ortsverein begleitet die Arbeiten intensiv, so z.B. durch Teilnahme an den beiden Online-Planungswerkstätten zum geplanten Sport- und Freizeitbereich am Schartwiesenweg.

Wir möchten alle ermutigen und auffordern, die demnächst angebotenen Beteiligungsmöglichkeiten zu nutzen und die eigenen Gedanken und Vorstellungen in den Planungsprozess einzubringen.

Der SPD-Ortsverein wird an dieser Stelle immer über aktuelle Sachstände informieren.

 

WebsoziInfo-News

20.10.2021 10:17 SPD will Bärbel Bas als neue Bundestagspräsidentin nominieren
Die SPD spricht sich für Bärbel Bas als künftige Bundestagspräsidentin aus. Auch Rolf Mützenich war für den Posten gehandelt worden – er bleibt nun Fraktionschef der Sozialdemokraten. weiterlesen auf spiegel.de

15.10.2021 17:24 SONDIERUNGEN ERFOLGREICH
„AUFBRUCH UND FORTSCHRITT FÜR DEUTSCHLAND“ Die Sondierungen zwischen SPD, Grünen und FDP sind erfolgreich abgeschlossen. Auf Grundlage eines 12-seitigen Ergebnispapiers sollen jetzt formale Koalitionsverhandlungen folgen. „Aufbruch und Fortschritt“ seien möglich, fasste SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zusammen. In zehn Kapiteln haben die Verhandlerinnen und Verhandler die Verabredungen aus den Sondierungsgesprächen skizziert. „Als Fortschrittskoalition können wir die Weichen

13.10.2021 18:29 MECKLENBURG-VORPOMMERN – SCHWESIG WILL MIT DER LINKEN REGIEREN
Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern will mit der Linkspartei Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, die mit ihrer SPD Ende September die Landtagswahl klar gewonnen hatte, kündigte am Mittwoch Koalitionsverhandlungen mit der Linken an. „Wir sehen in der Linkspartei eine Partnerin, mit der wir unser Land gemeinsam voranbringen können. Uns geht es um einen Aufbruch 2030, mit

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:612239
Heute:11
Online:1