Bürgerbeteiligung im Projekt Stadtgrün Lützel

Veröffentlicht am 26.04.2020 in Ortsverein

Im Rahmen des Förderprojektes „Stadtgrün Lützel“ soll durch mannigfaltige Maßnahmen die Wohn- und Lebensqualität im Stadtteil verbessert werden.

So verschieden, wie die betroffenen Gebiete sind, nämlich z.B. Volkspark, Feste Franz, Grünflächen an Rhein und Mosel, Kulturfabrik und Freizeitgelände Schartwiese, so unterschiedlich werden auch die Wünsche sein, die die hier lebenden Menschen an ihre Quartiere haben.

Voraussetzung für die Freigabe von Fördermitteln ist die Erarbeitung eines integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK). Diese Aufgabe wurde an die Stadtberatung Dr. Sven Fries, die Firma Schieferdecker Landschaftsarchitektur und Bierbaum Aichele Landschaftsarchitekten vergeben.

Die genannten Akteure wollen das ISEK nicht ohne die betroffenen BürgerInnen erarbeiten. Daher sollen in den nächsten Monaten die Wünsche und Vorstellungen der LützelerInnen in zahlreichen Beteiligungsaktionen gesammelt werden.  Als erste Aktion wird es noch vor Pfingsten einen Online-Fragebogen geben.

Der SPD-Ortsverein begleitet die Arbeiten intensiv, so z.B. durch Teilnahme an den beiden Online-Planungswerkstätten zum geplanten Sport- und Freizeitbereich am Schartwiesenweg.

Wir möchten alle ermutigen und auffordern, die demnächst angebotenen Beteiligungsmöglichkeiten zu nutzen und die eigenen Gedanken und Vorstellungen in den Planungsprozess einzubringen.

Der SPD-Ortsverein wird an dieser Stelle immer über aktuelle Sachstände informieren.

 

WebsoziInfo-News

05.04.2021 15:30 Erfolgsgeschichte Baukindergeld
In der Bevölkerung ist es ein Renner: Mehr als 330 000 Familien haben sich in den vergangenen zweieinhalb Jahren mit dem Baukindergeld den Traum vom Eigenheim erfüllt. Unser Ziel ist, mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Vor allem Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz sowie Verbraucherministerin Christine Lambrecht haben wichtige Maßnahmen für eine soziale Wohnungspolitik erreicht: Der

05.04.2021 13:59 Grüne in Baden-Württemberg wollen Bündnis mit CDU
Signal für die Bundestagswahl Die Grünen in Baden-Württemberg haben sich gegen eine Ampel mit SPD und FDP entschieden. „Die Grünen haben betont, es geht nur um die Inhalte. Auf dieser Grundlage haben sie sich für eine Koalition mit der CDU entschieden. Aha. Das ist auch ein Signal für die Bundestagswahl. Ich bleibe dabei: Deutschland braucht

05.04.2021 13:57 CDU/CSU blockiert Kampf gegen rechts – „Wie viele Morde müssen noch geschehen?“
Wie ernst nimmt Union Kampf gegen rechts? Nach mehreren verheerenden rechtsextremistischen Anschlägen in Deutschland verabschiedete die Bundesregierung einen 89-Punkte-Plan. Die zuständigen Minister*innen wurden sich einig. Doch bei zwei wichtigen Projekten blockieren nun CDU/CSU. SPD-Chefin Saskia Esken spricht von einem „Lackmustest, ob die Unionsparteien den Kampf gegen Rechtsextremismus ernst nehmen“. Die Unionsfraktion im Bundestag blockiert zwei

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:612236
Heute:19
Online:1