Gästebuch - Neuer Eintrag

Seiten: [1]

Hallo SPD Ortsverein Ko-Lützel,

mit Interesse habe ich die Artikel "Ortsbegehung ...." und "Tiefbauamt ..." gelesen.

Zu beiden Artikeln möchte ich eine Ergänzung machen, insbesondere zu "Tiefbauamt ...".

Als Anwohner der Neuendorfer Strasse stellen sich für mich 2 wesentlich größere Unfallschwerpunkte dar:

1. Eine fehlende Beschilderung des Bürgersteiges zwischen der Einmündung Straßburgerstrasse und dem Schartwiesenweg als Fußweg. Hier sind täglich, am WE stündlich Situationen zu sehen, in denen Radfahrer (aus welchen Gründen auch immer) und Fußgänger in gefährliche Situationen geraten. Insbesondere dann, wenn die Radfahrer ungebremst aus Richtung Campingplatz in der Kurve auf den Bürgersteig einbiegen.

2. Fehlende weitere Hinweise darauf, dass es sich bei der Neuendorfer Strasse auf der gesamten Länge um eine 30 er Zone handelt. Zahlreiche Radarkontrollen in den vergangenen Jahren führen da nicht zu einer anhaltenden Verbesserung der Situation.

Es fehlen Markierungen (30) auf der Strasse bzw. Schilder (vgl. Oberdorf Metternich). Gerade an der Einmündung des Schartwiesenweges in die Neuendorfer Strasse ist es nur der Rücksichtnahme  der Autofahrer, die aus dem Schartwiesenweg kommen, oder deren Angst um ihr Kfz zu verdanken, dass es nicht täglich zu Unfällen kommt. Wenige Autofahrer halten sich an die Regel rechts vor links, sondern sehen sich auf einer Vorfahrtstrasse. Eine Markierung auf der Strasse und ein Verkehrszeichen 102, aber gut sichtbar angebracht, würden für eine Entschärfung dieses Unfallschwerpunktes sorgen.

Vielleicht prüfen Sie diese Hinweise und schaffen es auch sie umzuseten.

J. Neumann

von Joachim Neumann am: 11.08.2020, 13:03 Uhr


Seiten: [1]

WebsoziInfo-News

21.09.2021 20:08 AUFRUF UND AKTIONSTAG – GEWERKSCHAFTEN UND BETRIEBSRÄTE FÜR SCHOLZ
Wenige Tage vor der Bundestagswahl spitzt sich die Diskussion um gerechte Lohn- und Rentenpolitik zu. Jetzt schalten sich Gewerkschaften und Betriebsräte ein – mit klarer Rückendeckung für Olaf Scholz und die SPD. Es geht um gute Löhne, um die Aufwertung sozialer Arbeit, um sichere, stabile Renten – und vieles mehr. Betriebsräte und Gewerkschaften machen mobil

14.09.2021 18:45 ÖKONOM FRATZSCHER – MINDESTLOHN VON 12 EURO NOTWENDIG UND RICHTIG
Die SPD will den Mindestlohn auf 12 Euro erhöhen, CDU/CSU nicht. Der Ökonom Marcel Fratzscher preist die Vorteile einer Erhöhung. Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, hält eine Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro für notwendig und richtig. Fratzscher sagte der Deutschen Presse-Agentur in Berlin, ein solcher Schritt würde wahrscheinlich in

14.09.2021 17:46 JETZT SCHON WÄHLEN! PER BRIEFWAHL.
WÄHLE SPD – PER BRIEFWAHL! Du möchtest bei der Bundestagswahl 2021 Deine Stimme per Briefwahl abgeben? Kein Problem: Wir erklären Dir hier den Ablauf. Beantrage jetzt schon die Briefwahl! Bei der Bundestagswahl 2021 geht es um alles. Denn in den 2020er Jahren stellen wir die Weichen für die Zukunft. Olaf Scholz und die SPD wollen

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:612239
Heute:26
Online:1