Willkommen auf den Internetseiten der SPD Koblenz-Lützel!

 

09.09.2018 in Ortsverein

Vorstandssitzung SPD Ortsverein Lützel mit Detlev Pilger

 

Die Kommunalwahl 2019 und Schwerpunkte für die zukünftige Arbeit im Ortverein und der SPD Koblenz waren die Themen einer Vorstandssitzung des OV Koblenz-Lützel, an der als Gast Detlev Pilger teilnahm.

Detlev Pilger erläuterte, wie es zu der Vorschlagsliste für die Kandidaten der Kommunalwahl im nächsten Jahr gekommen ist. Vom OV-Vorstand wurde eindringlich darauf hingewiesen, dass der kommende Stadtrat eine Regelung finden muss, wie auch die Stadtteile / Ortsvereine, die keinen Vertreter mehr in den künftigen Stadtrat entsenden, ihre Themen und Probleme im Stadtrat vertreten können. Die BürgerInnen dürfen nicht den Eindruck gewinnen, dass ihre Belange kein Gehör mehr finden, wenn der Stadtteil nicht durch eine/n Stadtträtin/Stadtrat vertreten ist!

Schwerpunkte künftiger Arbeit im OV werden u.a. sein: Einrichtung eines Bürgerbüros (mit Vertreter der Verwaltung) im neuen Bürgerzentrum, dass im November eingeweiht wird. Wir müssen außerdem dafür sorgen, dass die Lützeler KiTa-Kinder und SchülerInnen innerhalb des Stadtteils Lützel Plätze zugewiesen bekommen. Eine Erweiterung des Campingplatzes auf Grünflächen Richtung Neuendorf muss verhindert werden. Diese Fläche stellt für viele Anwohner einen nicht zu vernachlässigen Erholungswert dar, der Wegfall würde aber auch die Ziele des Projektes "Stadtgrün Lützel" untergraben.

Nicht zuletzt werden wir uns um den ruhenden Verkehr in Lützel kümmern. Es kann nicht sein, dass Logistikunternehmen und Pendler den Anwohnern die Stellplätze in der Nähe ihrer Wohnungen wegnehmen!

 

 

17.08.2018 in Ortsverein

Kunstwerk am "Bohnen-Haus" feierlich übergeben

 
Der Künstler Hendrik Beikirch (3.v.r) übergibt das Kunstwerk

Ein freudiges Ereignis in Lützel: Das vom Künstler Hendrik Beikirch auf der Fassade des Bohnen-Hauses angefertigte Kunstwerk wurde heute offiziell eingeweiht.

Eine Woche intensiver Arbeit wurde heute am Schüllerplatz mit einer kleinen Feierstunde, akustisch untermalt von der Musiker-Initiative Music Live, erfolgreich beendet. Im Beisein der Presse, der Kulturdezernentin Dr. Theis-Scholz, der Familie Bohnen, Vertreterinnen der Frauennothilfe und Sponsoren wurde unter dem Beifall vieler interessierter Besucher das großformatige Porträt einer jungen Frau übergeben. Es ist ein Geschenk des Künstlers an die Frauennothilfe Koblenz.

Die Entstehungsgeschichte des Kunstwerks wurde von Vertreterinnen der Frauennothilfe und der Familie Bohnen kurzweilig erzählt. Von der Kulturdezernentin wurde auf die positive Bedeutung des Werkes, nicht nur für die Frauennothilfe, sondern auch für den Stadteil Lützel, hingewiesen.

Für Hendrik Beikirch ist der Standort ein ganz besonderer: Man kann sich dem Porträt von der Balduinbrücke aus auf gleicher Höhe nähern. Erst vom Schüllerplatz aus ist die Sicht ähnlich wie bei seinen anderen Kunstwerken an Gebäuden wie z.B. in New York und Neu Dehli: nämlich von unten nach oben. Einen besseren Standort wird man in Koblenz nicht finden!

Dies ist ein wunderbares Beispiel, wie Kunst eine positive Stadtentwicklung vorantreiben kann. Lützel hat ein großes „Wohnzimmer“ mit eigenem Gemälde bekommen.

Entwicklung des Kunstwerkes über eine Woche:

14.08.2018 in Ortsverein

Bürgersteig wird fälschlich als Radweg interpretiert

 

Der Bürgersteig in der Neuendorfer Straße zwischen Schartwiesenweg und Balduinbrücke wird sehr häufig von Radfahrern fälschlich als Radweg gedeutet und benutzt. Vor allem auf dem Abschnitt neben der Mauer des Wasser- und Schifffahrsamtes (siehe Foto), wo der Bürgersteig nur schmal ist und zusätzlich oft die rückwärtigen Teile von geparkten LKWs  in den Weg hineinragen, ist es für Fußgänger unzumutbar, dass dort zusätzlich Radfahrer unterwegs sind. 

Vor allem Touristen vom Campingplatz glauben, aus welchen Gründen auch immer, dieser schmale Bürgersteig wäre als Radweg gedacht. Diese Fehlinterpretation könnte durch ein blaues, rundes Hinweisschild "Sonderweg für Fußgänger" preiswert unterbunden werden.

Wir werden die Verwaltung auf diese für Fußgänger gefährliche Situation hinweisen und um Abhilfe bitten.

14.08.2018 in Ortsverein

Wirtschaftsweg neben Hochwasserschutzmauer wuchert zu

 

Wie jedes Jahr im Sommer, so gewinnt auch in diesem Jahr, der Hitze zum Trotz, das nicht gewollte Grün in Form von Baum- und Strauchablegern auf dem Wirtschaftsweg neben der Neuendorfer Straße zwischen der Einmündung Schartwiesenweg und Hüttenstück mehr und mehr die Oberhand!

Für den für viel Geld verlegten Plattenbelag sicher nicht sehr bekömmlich. Wir werden die Verwaltung darauf aufmerksam machen und darum bitten, diese ungewollten Ableger herauszureißen, bevor Reparaturkosten entstehen. Der Weg sähe danach auch viel gepflegter aus und es gäbe keine Verstecke mehr, um seinen Abfall zu entsorgen...

10.08.2018 in Ortsverein

Weltkunst am Schüllerplatz (Teil 2)

 

Der Künstler Hendrik Beikirch ist fleißig bei der Arbeit. Das großformatige Frauenporträt, ganz in Grautönen gehalten, wird sichtbar. In luftiger Höhe, von der Plattform eines Hubsteigers aus, wird unter den kundigen Händen des Künstlers das Bild einer jungen Frau erkennbar. 

Von der alten Moselbrücke aus beobachtet Kurfürst Balduin würdevoll und wohlwollend die Arbeiten an der Fassade des "Bohnen-Hauses".

 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

26.10.2018, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandssitzung Ortsverein Lützel
Vorstandssitzung des Ortsvereins Koblenz-Lützel.

Alle Termine

WebsoziInfo-News

18.10.2018 18:53 Weiterer Schritt in die moderne Arbeitswelt: Gesetz zur Brückenteilzeit verabschiedet
Lange lag das Vorhaben auf Eis. Nun hat die Koalition das erste große Gesetzgebungsverfahren mit einem ihrer zentralen Anliegen für mehr Zeitsouveränität durch die Brückenteilzeit erfolgreich durchgesetzt. Ab 1.1.2019 gibt dieses Gesetz vielen Beschäftigten die Möglichkeit, in einem Zeitraum von einem bis fünf Jahren in Teilzeit zu gehen und zwar ganz ohne Begründung. Das Rückkehrrecht

17.10.2018 18:51 Katarina Barley und Udo Bullmann werden zusammen die Führung des Europawahlkampfs der SPD übernehmen.
Dazu erklärt der Vorsitzende der S&D-Fraktion im Europäischen Parlament, Udo Bullmann: Ich freue mich, dass wir heute gemeinsam in einer starken Doppelspitze mit Katarina Barley in Richtung Europawahl starten! Andrea Nahles und ich waren uns frühzeitig einig, dass wir die deutsche Justizministerin als Spitzenkandidatin gewinnen wollen. Das wird eine klasse Zusammenarbeit! Ich freue mich auf die

16.10.2018 20:24 Bundesregierung geht gegen Umsatzsteuerbetrug vor
Mit dem Gesetzentwurf zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet geht die Bundesregierung stärker gegen Umsatzsteuerbetrug vor. Außerdem wird eine steuerliche Förderung der E-Mobilität eingeführt. „In der heutigen Anhörung zum Gesetzentwurf zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet stand die Haftung der Plattformbetreiber für nicht bezahlte Umsatzsteuer und die

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:612235
Heute:9
Online:1