Minister Lewentz übergibt Zuwendungsbescheid für „Stadtgrün Lützel“

Veröffentlicht am 27.01.2018 in Ortsverein

Ende 2017 hatte der Stadtrat beschlossen, das auf dem Bild grün gepunktete Gebiet in die Städtebauförderung unter dem Titel „Lützel-Zukunft Stadtgrün“ aufzunehmen. Damit sollte sichergestellt werden, dass die seit Jahren im Rahmen des Förderprogramms „Soziale Stadt Lützel“ erfolgreiche Arbeit für den Stadtteil fortgesetzt werden kann.

Innenminister Lewentz konnte OB Hofmann-Göttig die erfreuliche Nachricht überbringen, dass Stadtgrün Lützel in ein zwölfjähriges Programm aufgenommen wurde. Er übergab einen entsprechenden Zuwendungsbescheid, mit dem das Land dieses Projekt in ersten Schritt mit 855.000 Euro fördern wird.

Eine gute Nachricht für alle Lützeler Bürgerinnen und Bürger!

Jetzt kann ein städtebauliches Entwicklungskonzept für das Fördergebiet erstellt und ein Gebietsmanagement installiert werden.

Wir werden über die weitere Entwicklung berichten.

 

WebsoziInfo-News

13.02.2018 18:41 Schulz tritt zurück – Scholz übernimmt kommissarisch den Parteivorsitz – Nahles als Vorsitzende vorgeschlagen
Bericht dazu auf tagesschau.de – http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

13.02.2018 18:15 Frank Schwabe zum Koalitionsvertrag/Menschenrechtspolitik
Frank Schwabe, Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe: Im vorliegenden Koalitionsvertrag konnte die SPD wichtige Fortschritte im Bereich der Menschenrechte durchsetzen. Insbesondere im Bereich der sozialen und kulturellen Rechte finden sich wichtige Vorhaben. „Zum ersten Mal konnte sich die SPD mit CDU und CSU darauf verständigen, menschenrechtliche Vorgaben entlang der Liefer- und Wertschöpfungsketten für deutsche

09.02.2018 13:32 Schulz verzichtet auf Ministerposten
Erklärung des SPD-Parteivorsitzenden Martin Schulz: „Der von mir gemeinsam mit der SPD-Parteispitze ausverhandelte Koalitionsvertrag sticht dadurch hervor, dass er in sehr vielen Bereichen das Leben der Menschen verbessern kann. Ich habe immer betont, dass – sollten wir in eine Koalition eintreten – wir das nur tun, wenn unsere sozialdemokratischen Forderungen nach Verbesserungen bei Bildung, Pflege,

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:612235
Heute:13
Online:2