Minister Lewentz übergibt Zuwendungsbescheid für „Stadtgrün Lützel“

Veröffentlicht am 27.01.2018 in Ortsverein

Ende 2017 hatte der Stadtrat beschlossen, das auf dem Bild grün gepunktete Gebiet in die Städtebauförderung unter dem Titel „Lützel-Zukunft Stadtgrün“ aufzunehmen. Damit sollte sichergestellt werden, dass die seit Jahren im Rahmen des Förderprogramms „Soziale Stadt Lützel“ erfolgreiche Arbeit für den Stadtteil fortgesetzt werden kann.

Innenminister Lewentz konnte OB Hofmann-Göttig die erfreuliche Nachricht überbringen, dass Stadtgrün Lützel in ein zwölfjähriges Programm aufgenommen wurde. Er übergab einen entsprechenden Zuwendungsbescheid, mit dem das Land dieses Projekt in ersten Schritt mit 855.000 Euro fördern wird.

Eine gute Nachricht für alle Lützeler Bürgerinnen und Bürger!

Jetzt kann ein städtebauliches Entwicklungskonzept für das Fördergebiet erstellt und ein Gebietsmanagement installiert werden.

Wir werden über die weitere Entwicklung berichten.

 

WebsoziInfo-News

24.05.2018 06:30 Das Sofortprogramm in der Pflege tritt am 1.1.2019 in Kraft
Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, nimmt Stellung zu den Eckpunkten für ein Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: „Wir werden zusätzliche Pflegestellen schaffen, Tarifsteigerungen finanzieren und alles dafür tun, damit mehr Ausbildungsplätze in der Pflege geschaffen werden“. „Die Botschaft, dass es weiteren dringenden Handlungsbedarf im Bereich der Pflege gibt, ist angekommen. Die Koalition handelt schnell und

23.05.2018 18:46 Warum Kinderrechte im Grundgesetz ein Gewinn für alle sind
Gastbeitrag von Katja Mast in der FAZ Tugendmalerei! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik an einer Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz. Dabei gäbe es dafür gute, praktische Gründe. Kinderrechte ins Grundgesetz? Reine Symbolik! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik, die man

23.05.2018 17:47 Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: Eckpunkte vorgestellt
Die Situation in der Pflege in den Krankenhäusern, Heimen und privaten Haushalten hat sich in den letzten Jahren dramatisch zugespitzt und ist zu einer der größten Herausforderungen für unsere Gesellschaft geworden. Viele Pflegekräfte sind wegen der hohen Arbeitsverdichtung chronisch überlastet. Ohne bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne und mehr Personal werden wir das Steuer nicht herumreißen. Die

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:612235
Heute:11
Online:1