Bürgerinformation über Baugebiet "Rosenquartier" in Lützel

Veröffentlicht am 09.06.2017 in Ortsverein

Am 06.06.2017 wurde allen interessierten Bürgern das Baugebiet „Rosenquartier“ (Bebauungsplan Nr. 307) im Rahmen einer Informationsveranstaltung in der Hans-Zulliger-Schule vorgestellt.

Organisiert und durchgeführt wurde die Veranstaltung vom Amt für Stadtentwicklung und  Bauordnung. Der Amtsleiter, Herr Hastenteufel, hatte zur Unterstützung Vertreter der Firma Aurelis und tobeStadt mitgebracht, die in einer kurzen Präsentation über die derzeitigen Ideen für das geplante neue Wohngebiet mit dem klangvollen Namen „Rosenquartier“ informierten.

Das „Rosenquartier“ ist ein ca. 4 ha großes Areal auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Lützel. Der größte Teil davon gehört dem 2003 aus der DB ausgegliederten Immobilienentwickler Aurelis (2,5 ha), der Rest der Stadt und privaten Eigentümern.

Auf diesem innenstadtnahen Areal sollen ca. 250 Wohneinheiten gebaut werden, in der Hauptsache 3-4 geschossig.

Im Rahmen der Infoveranstaltung nutzten die anwesenden BürgerInnen die Gelegenheit, um Fragen an die Vertreter der Stadtverwaltung zu stellen und um aus ihrer Sicht für die Planung wichtige Informationen weiterzugeben. Wichtige Punkte waren u.a. Fragen nach dem ruhenden und dem Durchgangsverkehr, der Gestaltung der gesamten Anlage, dem Anteil an sozialem Wohnungsbau und dem Hinweis auf die Berücksichtigung der zusätzlichen Einwohner mit ihren Kindern  in den Kitas des Stadtteils.

Die Offenlage des Bebauungsplans Nr. 307 ist nach Auskunft von Herrn Hastenteufel deutlich nach den Sommerferien zu erwarten. Auf die Veröffentlichung in der Rhein-Zeitung und dem Lokalanzeiger achten! Die Pläne können dann im Bauberatungszentrum am Bahnhof oder im Internet auf der Seite „www.koblenz.de/bauen_wohnen/bauleitplanverfahren.html“ eingesehen werden.

Der SPD Ortsverein wird die Planung weiter intensiv mitverfolgen und aktiv begleiten.

 

WebsoziInfo-News

20.06.2018 19:00 Wir haben viel vor. Und Lust auf morgen.
Wir wollen Bewegung: zum Besseren, nach vorn. Wir wollen in einer Welt, die sich immer schneller dreht, mehr von dem, was uns wichtig ist: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Darum machen wir uns auf für ein besseres Land. In einem besseren Europa. Wenn wir den Mut haben für große Ideen und neugierig sind, werden wir das

20.06.2018 18:10 Ungarn plant Angriff auf die Zivilgesellschaft
Die rechtskonservative Regierung Ungarns will Nichtregierungsorganisationen (NGOs), die Flüchtlinge in Ungarn unterstützen, mit einer Strafsteuer belegen. Heute wurde diese Steuer in Höhe von 25 Prozent auf ausländische Spenden beschlossen. „Das Gesetzespaket der ungarischen Regierung ist ein Angriff auf den ungarischen Rechtsstaat und alle Menschen, die sich für grundlegende Menschenrechte einsetzen. Sollte das ungarische Parlament dieses

20.06.2018 17:45 Achim Post: Begrüße Merkels Ja zu einem Investitionsbudget in der Eurozone
SPD-Fraktionsvize Achim Post begrüßt die Einigung zwischen Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron auf eine engere Zusammenarbeit zur Stärkung Europas. Er erwartet nun weitere Schritte auf dem EU-Reform-Gipfel. „Der gestrige Tag war ein guter Tag für alle, die Europa stärken und nicht schwächen wollen. Deutschland und Frankreich haben deutlich gemacht, dass sie gemeinsam für ein starkes Europa

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:612235
Heute:25
Online:2